Laser Cutter kommen immer dort zum Einsatz, wo etwas eingraviert oder durchtrennt werden muss. Während dies durchaus auch mit anderen Werkzeugen, unter anderem Sägen, möglich ist, dienen Laserschneider dazu die Abläufe zu vereinfachen und effizienter zu gestalten. Aus diesem Grund kommen sie in vielen unterschiedlichen Branchen zum Einsatz und werden sowohl von Privatpersonen als auch von großen Konzernen verwendet. Der Einsatz bietet einen eigenen Beschäftigungszweig, mehr Informationen finden Sie unter https://www.produktlink.de/verzeichnis/kategorie/laserschneiden-lohn/.

Wie funktioniert das Laserschneiden?

Auch wenn sich Laserschneider heutzutage einer immer größeren Beliebtheit erfreuen, gibt es immer noch Unternehmen oder Einzelperson, die nicht mit der Technologie des Laserschneidens vertraut sind. Das Wort Laser selbst steht für ,,Verstärkung des Lichts mittels stimulierter Strahlungsemission‘‘. Was das genau bedeutet ist, dass beim Schneiden mittels eines Lasers die Schnittkraft durch ein starkes Licht erreicht wird, das mit zusätzlicher Energie dann noch verstärkt wird. Das Auftreten des Lasers auf dem Material bewirkt somit, dass sich diese Stelle erwärmt, verschmilzt und je nach Dauer des Einsatzes komplett durchtrennt oder nur markiert wird.

Für wen eignet sich das Laserschneiden?

Heutzutage suchen viele Menschen, vor allem im handwerklichen Bereich, nach besseren Technologien und Techniken, die Schneidearbeiten noch effektiver, effizienter und zudem wirtschaftlicher gestaltet. Sie können die Technologie des Laserschneidens auf vielseitige verschiedene Arten anwenden und dadurch Dienstleistungen als auch Produkte Ihres Unternehmens verbessern.

Zum einen arbeiten Laser schneller als jedes andere Werkzeug. Für gewöhnlich ist die Arbeitsgeschwindigkeit nämlich von dem Material beziehungsweise der Dicke des Materials sowie der Art und der Beschaffenheit abhängig. Laser können problemlos durch eine Vielzahl von Materialien schneiden. Dadurch arbeiten Sie effizienter und können Ihre Einnahmen bei zeitgleicher Reduktion der Arbeitszeit steigern. Weiterhin wird beim Laser eine hoch konzentrierte Leistung verwendet, was mögliche hitzebedingte Schäden an dem Material reduziert beziehungsweise ganz verhindert. Laser schneiden nämlich Materialien so schnell, dass die Komponenten dabei nicht beschädigt werden können. Zudem konzentriert sich die Hitze auf geringere Ausmaße und sorgt somit für noch saubere Schneidearbeiten. Vor allem, wenn Sie eine Vielzahl an Aufträgen besitzen, kann ein Laser Ihnen insgesamt Zeit und Kosten sparen und auch die Qualität enorm verbessern.

Weiterhin lassen sich Laser einfach per Computer programmieren und sorgen so jedes Mal für das Gleiche und für ein perfektes Ergebnis. Die Produkte werden genauer und sauberer bearbeitet. Dies erspart Ihnen auch zusätzliche Mitarbeiter für die Arbeit einzustellen, was ein weiteres Kostenersparnis darstellt. Das Laserschneiden lässt sich außerdem für eine Vielzahl an Aufgaben verwenden. Ganz egal, ob Sie etwas bohren, gravieren oder schweißen müssen – ein Laser kann all diese Aufgaben erledigen. Dadurch können Sie Ihren Kunden weitere Dienstleistungen anbieten. Als kleines Unternehmen können Sie somit in kürzester Zeit wachsen. Setzen große Unternehmen Laser Cutter ein, können sie dadurch für noch größeren Profit sorgen und sich zudem auch expandieren.

In welchen Bereichen kommt das Laserschneiden zum Einsatz?

Prinzipiell können Laserscheider dort eingesetzt werden, wo eine zügige Produktion vonnöten ist. In vielen Bereichen bestehen jedoch Einschränkungen und Grenzen in Bezug auf die Herstellungsverfahren. Diese können mittels Laser beseitigt werden. Mit einem Laserschneider wird einem nämlich die größtmögliche Gestaltungs- sowie Mengenfreiheit geboten. Vor allem im Bereich von Ingenieurarbeiten werden bei der Herstellung Unmengen an Kosten gespart, wenn Laser zum Einsatz kommen. Das Laserschneiden bietet weiterhin Vorteile im Vergleich zum Plasmaschneiden, da es weniger Energie benötigt und noch präziser ist. Experten sind sich einig, dass es bisher keine bessere Schneidemethode als den Einsatz der Laserkraft gibt, unabhängig des Materials sowie seiner Dicke. Mit diesem Verfahren ist es nämlich auch möglich besonders komplexe Formen in kürzester Zeit herzustellen. Weiterhin wird im Vergleich zu mechanischen Schneideverfahren eine geringere Verunreinigung gewährleistet. Dies ist vor allem beim Bohren von Löchern wichtig.

Feinlaserschneiden zur Herstellung medizinischer Rohrwerkzeuge

Bei der Herstellung von Rohrwerkzeugen für den medizinischen Bereich wird Präzision besonders großgeschrieben, da die Herstellung unterschiedliche Konturen, Muster und scharfe Kanten erfordert. Dass Laserschneiden bewirkt, dass chirurgische Instrumente qualitativ noch hochwertiger und schneller im Vergleich zu anderen Schneidetechniken hergestellt werden können. Es kommen zudem ständig neue Technologien für Laserschneider auf den Markt, die für noch anspruchsvollere Arbeiten geeignet sind. Auch Rohre sowie Bauteile werden im medizinischen Bereich benötigt. Laser werden hier beispielsweise für das Faserlaserschneiden in Verbindung mit Gas eingesetzt.

Die Vorteile im Vergleich zu anderen Technologien

Die Elektroentladungsbearbeitung, kurz EDM, war bis zur Perfektionierung der Technologie mittels Laserkraft die vorherrschende Methode im Bereich des Schneidens. EDM benötigt jedoch für die gleichen Ergebnisse mehrere Durchgänge, wodurch der Schneidevorgang nicht nur langsamer wird, sondern insgesamt auch kostenintensiver. Ein Laserschneider arbeitet somit schneller und präziser auf diesem Gebiet. Auch was die Schnittbreiten betrifft, kann ein Laser überzeugen, da bei diesem eine Breite von nur 0,001 Zoll erzeugt wird. Bei Verwendung einer Erodiermaschine ist die Breite viermal so groß. Auch die Schnittauflösung ist mit der Lasertechnologie besser. Weiterhin gibt es bei Verwendung einer Laserschneidemaschine keine Einschränkungen, was die Geometrien betrifft. Unabhängig davon, wie die Rohre designt sind, kann praktisch alles mit einem Laser bearbeitet werden, was mit EDM beispielsweise nicht der Fall ist. Ein weiteres Problem zeigt sich bei den Ausmaßen der Maschinen. Eine Erodiermaschine nimmt für gewöhnlich viel Platz weg und kann somit nur in größeren Fabriken eingesetzt werden. Ein Laserschneider ist nur halb so groß und nimmt entsprechend weniger Platz sein.

Auch das elektrochemische Schleifen, kurz ECM, kann im Vergleich zur Lasertechnologie nicht ganz überzeugen. Diese Technologie arbeitet, in dem mittels einer negativ aufgeladenen Schleifscheibe ein elektrisch leitendes Material geschliffen wird. Dadurch und mit einer Elektrolytflüssigkeit wird das Material dann markiert oder durchschnitten. Die Qualität dieser Technologie ähnelt der von EDM. Aufgrund des verwendeten Elektrolyts jedoch, muss der Abfall entsprechend gesondert entsorgt werden. Dadurch kann nicht jeder diese Methode verwenden. Außerdem entstehen durch die Abfallentsorgung Zusatzkosten.

Zuletzt kommt noch das Wasserstrahlschneiden als mögliche Alternative zum Laserschneiden in Betracht. Bei dieser Technologie wird ein Wasserstrahl verwendet, der mit einem hohen Druck und einer hohen Geschwindigkeit Metall mittels einer abrasiven Substanz schneidet. Jedoch stellt sich bei dieser Methode das Problem, dass die Schnittgeometrie stark eingeschränkt ist und sich somit nur symmetrische Merkmale schneiden lassen. Bei Verwendung eines Lasers gibt es diese Einschränkungen nicht. Zudem kann der Wasserstrahl beispielsweise kein Holz oder viele andere Materialien bearbeiten. Möchten Sie somit neben Metall auch beispielsweise Glas, Holz oder Plastik durchschneiden, müssten Sie in mehrere unterschiedlichen Maschinen investieren.

Fazit

Das Laserschneiden ist eine faszinierende und fortschrittliche Technologie, die sich in unterschiedlichen Bereichen und Branchen als nützlich erweist. Der Vorteil der Lasertechnologie ist, dass sie heutzutage für jeden zugänglich ist und es Dienstleister gibt, die sich zudem speziell auf die Arbeit spezialisiert haben und somit auch die Nutzung der Technologie für Privatpersonen möglich macht. Jährlich kommen neue und noch leistungsstärkere Lasermaschinen auf den Markt, dessen Leistungsspektrum weitere Anwendungsbereiche abdeckt. Somit handelt es sich um eine zukunftsorientierte Technologie, die alle anderen Schneidetechniken zunehmend ersetzen wird.