Ohne Dichtungsprofile fehlt im Haushalt oder in den Büroräumen etwas Wichtiges: Dichtungsprofile an den undichten Fenstern, der Dusche, dem Kühlschrank oder der Tür verhindern einen ungewollten Luftaustausch. Dichtungsprofile verhindern, dass die kalte Winterluft direkt in die warme Wohnstube eindringen kann. Der Kühlschrank stellt sich ohne funktionieren Dichtungsprofile zu oft zum Kühlen an. Wertvolle Energie wird auf Dauer verschwendet, denn nicht nur das lange offen halten der Türe des Kühlschranks kostet Strom, sondern auch die unzureichende Abdichtung durch Dichtungen.

Wenn an der Tür der Wohnung Türdichtungen fehlen, steigen die Heizkosten unnötig an. Insofern sind Dichtungen einer der Garanten dafür, dass so wenig Strom oder Heizungsenergie wie möglich im Haushalt oder im Büro verbraucht wird.

Wie werden die Dichtungen hergestellt?

Zu den möglichen Materialien für Dichtungsprofile gehört der natürliche Kautschuk, eine Art milchweißer Saft mit dem Namen Latex. Der Lieferant für die Herstellung des Kautschuks ist beispielsweise der Gummibaum (Hevea Brasiliensis) für das formungebundene Produktionsverfahren. Kautschuk kann nach Belieben so verformt oder zurechtgeschnitten werden, dass entsprechende Dichtungsprofile in unterschiedlichen Formen entstehen. Dank der Vulkanisation hat der Kautschuk Konsistenz so geändert, dass er bei Kälte nicht mehr steinhart oder bei Hitze nicht plötzlich butterweich wird. Weichgummiarten lassen sich vielseitig einsetzen, auch zum Abdichten von Autotüren oder mit weiteren chemischen Zusätzen sogar zum Herstellen von Autoreifen. Weichgummiarten sind sehr flexibel in der Form und passen den Gegebenheiten an.

Temperaturbereich von -260 Grad bis 1.000 Grad

Digital mit dem Computer der Hersteller wird die Zusammensetzung individuell reguliert, weil sie ausschlaggebend für den Grad der Abdichtung ist. Der Gummiformanteil ist je nach Einsatzgebiet unterschiedlichen Belastungen ausgesetzt. Die Material-Mischung für die Dichtung muss aus diesem Grund zum Einsatzgebiet passen. Eigene Dichtungsproduktionen mit Herstellungstemperaturen von bis zu 1000 Grad, separatem Lager und dem Vertrieb sichern die schnelle Herstellung und die Lieferung der Dichtungsprofile in kurzer Zeit. Die Elastizität der Fensterdichtungen kann durch die Hitze im Sommer oder die Kälte im Winter beeinträchtigt werden. Sobald zu viel Zugluft durch die Fenster ins Haus eindringt, ist es wichtig, die Fensterdichtungen so rechtzeitig wie möglich zu wechseln. Je breiter das Dichtungssortiment gefächert ist, umso leichter lassen sich die Wünsche der Kunden in Hinsicht auf Dichtungsprofile erfüllen. Neben Kautschuk werden auch Materialien wie Polyurethane, Silikon, Viton, NBR oder EPDM verwendet.

Die Fensterdichtungen nach Bedarf austauschen

Schwarze und unansehnliche Rückstände am Putzlappen nach dem Fenster wischen sind ein unverwechselbares Anzeichen dafür, das die Fensterdichtungen nicht mehr dicht sind. Fenster, die älter als 15 Jahre sind, müssen ebenfalls neue Dichtungsprofile für die Fenster erhalten. Kalte Luft, die durch undichte Fenster in die Wohnräume gelangt, kann durch Fensterdichtungen abgehalten werden. Der Dichtungsaustausch kann durch den Experten erfolgen oder in Eigenregie, wenn genügend Kenntnisse in dem Bereich vorhanden sind. Das abgelöste Musterstück der alten Dichtungsprofile kann dem Fachhandel direkt oder im Internet als Foto vorgelegt werden, um das passende Material für die Dichtung zu finden.

Die Gehrungszange erleichtert den Austausch durch Hobby-Handwerker, sie ist im Fachhandel zu haben. Der Spachtel, das Messer und der Zollstock sind weitere Handwerker-Gegenstände, die den Austausch der Fensterdichtung einfacher machen. Kunststoffabdeckungen an den Fensterscharnieren werden entfernt, um die darunter liegenden alten Dichtungsprofile zu entfernen. Dank der Gehrungszange und des Spachtels können festsitzende Dichtungen entfernt werden. In die Nut werden später die neuen Dichtungen gedrückt. Nach dem erfolgreichen Austausch sind die Fenster wieder dicht und die Heizungskosten können mit der Fensterdichtung auf lange Sicht gesenkt werden. Auf angenehme Wärme in den Wohnräumen muss nach dem Abdichten der Fenster nicht mehr verzichtet werden. 

Wozu sind Türdichtungen notwendig?

Türdichtungen sind gerade im Herbst und Winter wichtig. Die Tür ist zu, aber trotzdem wird die Wohnung nicht richtig warm? Wenn mit der Heizung alles in Ordnung ist, kann das an den Türdichtungsprofilen liegen. Ein Grund für den Dichtungswechsel liegt vor, mit dem Auswechseln der Türdichtungsprofile kann der Weg zum warmen Wohnen geebnet werden. Durchzug ist einer der wichtigsten Gründe für Erkältungen, mit dichten Türen bleibt die Kälte vor der Tür und die Wärme in der Wohnung. Alte und verformte Dichtungsprofile lassen sich kurzfristig ausbauen, nach dem Abmessen können neue Dichtungsprofile bestellt werden. Geübte Handwerker kommen mit dem Auswechseln der Profildichtungen optimal zurecht, ansonsten ist die Beauftragung eines Experten empfehlenswert. Mit den Fachleuten nimmt das Austauschen der Dichtungsprofile relativ wenig Zeit in Anspruch. 

Auf funktionierende Kühlschrankdichtungen achten

Als Kältedichtungen sind Kühlschrankdichtungen hohen Belastungen ausgesetzt. Mit der passenden Zusammensetzung sorgen sie dafür, dass die kalte Luft aus dem Kühlschrank nicht nach draußen strömen kann. PVC-Dichtungen sehen oft zu lang aus, wer an den Ecken mit dem befestigen der Dichtung anfängt, vermeidet das Dehnen und Verformen. An die Umgebungstemperatur muss sich die neue Dichtung erst langsam gewöhnen. Die Fläche, die für die Befestigung der Dichtung am Kühlschrank vorgesehen ist, muss komplett sauber und fettfrei sein, weil die Dichtung sonst nicht klebt. Gummidichtungen für den Kühlschrank müssen so zusammengesetzt sein, dass sie den Belastungen der Kälte des Kühlschranks standhalten. Temperaturbeständigkeit steht gerade beim Kühlschrank im Vordergrund, denn nur dann ist die Langlebigkeit der Kühlschrankdichtungen gewährleistet. Aufgrund der besonderen Belastung sollten Dichtungsprofile für den Kühlschrank alle 12 Monate als Steckprofildichtung oder als Schraubdichtung ausgetauscht werden, bei Bedarf ist auch ein schnellerer Austausch möglich. 

Duschdichtung mit der Prüfnummer

Amtliche Prüfnummer zeigen, dass die Duschdichtung zum Einbau zugelassen ist. Extreme Temperatureinwirkungen oder mechanische Lasten in Form des Wasserdrucks müssen die Duschdichtungen aushalten. Hersteller von Gummidichtungen müssen in dem Bereich hohe Qualitätsansprüche erfüllen. Dichtungen gibt es als

Große Dichtung

Flachdichtung

Standarddichtung

Sonderdichtung mit speziellen Maßen

Rahmenlose Duschabtrennungen kommen nicht ohne die passende Dichtung aus. Überschwemmungen im Bad werden auf diese Art und Weise leicht beim Duschen vermieden. Sobald die Duschdichtungen spröde und danach undicht werden, muss der Austausch über die Bühne gehen. Die Optik der Duschkabinen ohne Rahmen wirkt edel und die visuelle Aufwertung wird durch alte Dichtungen im Anblick gestört. Umlaufende Dichtungs-Profile sind schwerer zu reinigen, aber für die Duschtüren aus Glas wichtig. Der Verschleiß der Jahre macht, die leisten aus Kunststoff so unansehnlich, dass sie ausgewechselt werden müssen. Scharfe Reinigungsmittel oder UV-Sonnenstrahlung durch das Badfenster führen dazu, dass die Dichtungen im Bad schneller getauscht werden müssen. Geeignete Ersatzdichtungen sind im Internet zu finden. Der Hersteller oder der Händler, bei dem die Abtrennung für die Dusche gekauft worden ist, sind die ersten Ansprechpartner. Andere Händler haben die passenden Dichtungen oft ebenfalls im Sortiment, das Surfen durch das Internet zeigt, wer was zu bieten hat.

Fazit zu Dichtungen

Mit dem Wechseln von Dichtungsprofilen im Wohnbereich sollten Haus- und Wohnungsbesitzer nicht zu lange warten. Das passende Roh-Material für das neue Dichtungsprofil muss zum Einsatzort passen. Kühlschränke gehören zu den Einsatzorten, die sehr starken Belastungen ausgesetzt sind. Nur durch den regelmäßigen Austausch des betroffenen Teils kann die Funktionstüchtigkeit des Kühlschranks sichergestellt werden und der Verlust an Energie vermieden.