Koch-Chemie ist seit 1968 bekannt mit hochwertiger Pflege und Reinigungsprodukten für die Bereiche Fahrzeugaufbereitung, Waschchemie, Industrie und Werkstatt. In dieser Branche ist Koch Chemie eines von den wenigen Unternehmen, die selbst jahrelang forschen, produzieren und vertreiben. Man identifiziert es mit dem Unternehmensstandort Deutschland und mit den dortigen hohen Sozial-, Umwelt- und Qualitätsstandards. Als Systemanbieter bietet es ein komplettes Sortiment für den ganzen Automotive-Bereich. Der Service ist kundennah. 

Koch Chemie Shine Speed Polish

Koch Chemie Shine Speed Polish ist eine Hochglanzpolitur. Sie ist eine einfache Art, damit man den Lack erneut ein wenig auf Vordermann bringt. Der Lack wird dadurch in einem einzigen Arbeitsgang dauerhaft vor aggressivem Umwelteinfluss geschützt, gereinigt und gepflegt. Die Politur kann man per Maschine oder auch per Hand auftragen, sie erzielt bei allen Arten von Lack ein vollkommenes Glanz-Ergebnis. 

Diese Glanzpolitur ist für einen total reinen Glanz geeignet, denn sie staubt voll und ganz nicht. Der Glanz hält wirklich lange an. Das ist eine reine Hochglanzpolitur ohne Schleifmittel. Felgenreiniger und Lederpflege sind ebenso toll und nicht für die Materialien angreifend.

Dieses Produkt wird von Profis von der KFZ-Aufbereitung ebenfalls benutzt, wie in dem Hobbyrahmen von einem Sonntagsfahrer. Überall sorgt es für ein lobendes Feedback. Man erzeugt einen spiegelnden, hochglänzenden Lack. Durch die tiefgängige Schleifpartikel wird er nicht bloß gepflegt, sondern ebenso konserviert. Nach der beendeten Politur ist das Ziel von diesem Produkt auch so nicht getan. Denn dank einer gleichzeitigen Konservierung werden Umwelteinflüsse wie Staub, Schmutz oder Regen dem geliebten Fahrzeug keine Schäden anrichten – sogar nicht weitere Wochen nach dieser Behandlung. 

Anwendung: Nachdem man die Flasche reichlich geschüttelt hat, trägt man die Politur unmittelbar auf ein Polierpad bzw. auf einen Applikator oder auch durch eine Poliermaschine auf. Somit kann man den Lack “einmassieren”. Man sollte Rückstände an der Luft kurz antrocknen lassen. Nachdem sich ein Grauschleier gebildet hat, kann man auf Hochglanz durch einen Mikrofasertuch polieren! Zur Nachpflege kann man andere Produkte nutzen. 

Koch Chemie Green Star

Koch Chemie Green Star ist der alkalische, hochkonzentrierte, lösungsmittel- und phosphatfreie Universalreiniger. Wegen seines starken Öltrage- und Schmutzvermögens ist Green Star universell einsetzbar für Bereiche wie Industrie- und Werkstattbodenreinigung, Außen- und Innenreinigung von LKW und PKW sowie Motorwäsche. Einzigartige Korrosionsinhibitoren kümmern sich um die starke Materialverträglichkeit gegenüber feinen Bauteilen wie beispielsweise eloxiertem Aluminium. Man empfiehlt für einen Einsatz in Teppichreinigungsgeräten eine Zugabe durch die Schaumbremse KocEntschäumer. Green Star ist ebenso optimal geeignet für die biologischen Brauchwasseraufbereitungsanlagen. Das Produkt ist schnelltrennend und es ist nach dem ÖNORM 5105 geprüft (Prüfkonzentration ist zehnprozentige Lösung).

Dieser Reiniger ist ein Alleskönner unter den Universalreinigern. Zur Autowäsche empfiehlt man eine Kombination mit Neuversiegelung zu verwenden, weil er eine vorhandene Versiegelung lösen bzw. angreifen kann, denn man soll ihn nicht zu lange auf eine empfindliche Oberfläche wirken lassen. Im Gebrauch ist er sparsam, in seiner Wirkung ist er stark. Sogar die hartnäckigsten, verkrusteten und festgetrockneten Insektenreste bekommen keine Chance. 

Man kann ihn auch im Haushalt stark einbinden, wenn man das geeignete Mischungsverhältnis gefunden hat. Bessere Reinigungswirkung kann man auch erreichen, wenn dieser Reiniger z. B. durch einen Pinsel verschäumt wird.

Anwendung

Für Fahrzeuge und dessen Außenreinigung: Konzentriert von 1:5 bis 1:30 einsprühen, danach 3 bis 5 Minuten wirken lassen. Danach abspülen mit Hochdruckreiniger. 

Für Autopflege in dem Innenraum bzw. für Textilien: max. 1:3 alternativ pur für eine komplette Innenreinigung oder für Zuhause für die Couch, Textilien etc. geeignet. Die Reste abwischen mit Microfasertuch. 

Für Garagen- / Werkstattreinigung: verdünnt anwenden 1:40 bis 1:120.

Koch Chemie PSS

Mit Koch Chemie PSS finden Sie ein Premiumprodukt von den Kunststoffpflegemitteln. Es konserviert und pflegt Monate lang. Er ist ausgesprochen UV-stabil. 

Der angenehme Geruch, die äußerst lange Standzeit, die einfache und schnelle Verarbeitung machen von Plast Star ein außergewöhnliches Produkt in dem Bereich der Kunststoffpflege (Außen). Er ist ebenso für Gummiteile und Reifen hervorragend geeignet. Plast Star wurde für einen professionellen Gebrauch normalerweise bestimmt, und sollte lediglich für einen professionellen Einsatz angewandt werden.

Die von ihm behandelten Oberflächen bekommen durch das spezielle Pflegekomponenten-System der Wachs-Silikon-Dispersion das anfänglich neuwertige seidenmatte Aussehen zurück. Von Plast Star wird eine feste Untergrund-Verbindung erzeugt, und so kann man im Winter bereits das Anfrieren der Türdichtungen verhindern.

Bitte wenden Sie ihn nicht für Oberflächen an, wo eine bestimmte Glätte nicht erwünscht ist (z. B. Lenkrad, Pedale).

Mit dem Siliconölfrei Plast Star finden Sie den Geheimtipp zwischen den Aufbereitern, denn nicht nur kann er allerseits für die Plastikteile vom Außenbereich benutzt werden, er eignet sich auch perfekt für eine Pflege von alle Plastikteile des Motorinnenraums. Das Plastik wird von ihm wiederaufgefrischt, aber er hinterlässt keine öligen Filmspuren. 

Die Flüssigkeit wird in den Kunststoff schnell einziehen und eine schöne und matte Oberfläche erzeugen, die ebenso nach mehreren Wäschen oder nach Regen nicht verschwindet. Es ist wirklich äußerst ergiebig. Es verleiht den ausgeblichenen Kunststoffen ein fabrikneues Aussehen. Wasser perlt prima ab, dann die Optik ist auch lange anhaltend. 

Anwendung: 

Tragen Sie ihn unmittelbar auf eine gereinigte Oberfläche auf, am liebsten durch einen weichen Applikator und schier austrocknen lassen. Danach ist kein Nachwischen nötig!

Highlights: 

  • das spezielle Pflegekomponentensystem Micro-Emulsion
  • es verbindet sich gut mit dem behandelten Untergrund
  • der Duft ist angenehmer
  • es gibt vormaligen seidenmatten & neuwertigen Look zurück
  • dadurch wird ein Anfrieren der Türdichtungen verhindert
  • es hat eine einfache & schnelle Verarbeitung und eine lange Standzeit

Koch Chemie Protector Wax

Nach einer langjährigen Forschung und einer ausgiebigen Testphase ist ein Durchbruch gelungen: Koch Chemie Protector Wax hat neuen Maßstab bei Waschanlagenwachsen gesetzt.

Bei den maschinellen Fahrzeugwäschen steht neben der Trocknungseigenschaft der Hochglanz, der Langzeitschutz und der Abperleffekt stets weiter im Vordergrund. Die drei ergänzenden Eigenschaften erreicht man durch einzigartige Pflegekombination. Die Hydrophobierung bzw. der Abperleffekt zeigt sich mit einer runden Tropfenform und einem leichten Tropfenlauf in dem Trocknungsgebläse. Außerdem hängen die Standzeit und die Glanzgebung des Wachsauftrages primär von den obigen Pflegekomponenten ab. Eine Herausforderung bei der Entwicklung von einem solchen Produkt besteht darin, dass man eine geeignete Kombination von Inhaltsstoffen im Voraus unter Laborbedingungen und in ausgiebigen Praxistests danach zur Perfektion komponiert.

Highlights

  • Hochglanz-Additive und mit Langzeitwirkung
  • Höchster Abperleffekt für die freie Sicht, wenn es regnet
  • Intensiv-Schutz ebenso für das Cabriodach

Lack, der durch ProtectorWax behandelt wurde, bildet eine recht glänzende und glatte Schutzschicht. Feine Vermattungen und Kratzer werden durch regelmäßige Anwendung abgedeckt. Vor angreifenden Umwelteinflüssen wird der Lack geschützt. ProtectorWax imprägniert und pflegt alle Kunststoff- und Gummiteile sowie Cabriodachmaterialien. Er trägt auch somit maßgeblich für die Werterhaltung Ihres Fahrzeugs bei. Auch die Wirkung ist auf den Scheiben ziemlich gut und ist mehrere Wochen anhaltend.

ProtectorWax kann man kinderleicht durch verschiedene Methoden auf Ihr Auto bringen. Noch da vorhandene Wassertropfen sollte man nach dem Anwenden möglichst rasch entfernen, sonst gibt es unschöne Flecken, die man nicht sehr gut entfernen kann. 

Anwendung

Für die maschinelle Anwendung:

Pur über eine Dosierpumpe bis ca. 1:2 auftragen.

Die empfohlene Nutzmenge pro PKW:

Schaumwachs: ca. 13-19 ml.

Kalt-/Heißwachs: ca. 13-19 ml.

Premiumwachs: ca. 16-23 ml.

Damit man Kalkflecken vermeidet, soll man Restwasser durch Tuch abledern, wenn keine Osmosewassernachbehandlung oder kein Gebläse vorhanden ist.

VDA-konform für Klasse A.

Für die manuelle Anwendung:

Etwa 30ml Protector Wax mit 1l Wasser verdünnen und durch Pumpzerstäuber oder Schaumsprüher auf das noch nasse, gereinigte Fahrzeug auftragen, dann eine Weile einwirken lassen.

Dieses Produkt intensiver durch Hochdruckreiniger abspülen, damit man Flecken vermeidet. Bei Anwendung durch Schaumkanone Vorverdünnung adäquat adaptieren. Restwasser abtrocknen. Das Produkt sollte pro Anwendung angemischt werden und nicht gelagert werden.